Die Zielgruppen der Anker Q-LTUR

Die Zielgruppe der Anker Q-LTUR sind Menschen vom Jugend- bis zum Seniorenalter.

Sie zeichnen sich durch ihre Weltoffenheit, ihr kulturelles, kulinarisches, soziales oder politisches Interesse aus – oder dadurch, dass sie einfach "nur" einen Mittag oder Abend mit interessanten Menschen geniessen wollen.


Restaurantgäste

Einige unserer Veranstaltungen zielen direkt auf die Gäste des Restaurants ab, die sich für Ernährung, gemeinsame Outdoor Activities, Workshops, Lesungen oder Konzerte interessieren.

Diese Angebote richten sich derzeit zum großen Teil an erwachsene und ältere Restaurantgäste.

Dillweißensteiner

Der Stadtteil Dillweißenstein hat eine lange Geschichte und es gibt viel über ihn zu erzählen. Auch Dialekt und Brauchtum wird in Q-LTUR Veranstaltungen aufgegriffen. Die Mundartge-dichte von Martha Niebel sind genau so Bestandteil des Programms wie ein spannender Flößernachmittag an der Nagold.

Spartenpublikum

Diese Zielgruppe schätzt vor allem die Beständigkeit der Q-LTUR Themen. Dazu zählen die erlebnisreichen Familienmittage mit den deutsch-europäischen Gesellschaften oder die intimen Klassikkonzerte mit dem ANCHOR ART ORCHESTER.

Nicht zu vergessen die Ankermärkte und die OpenAir Veranstaltungen im Ankergarten mit Tangoabenden und Kinofilmen.

Auch für die Initialvorträge und Podiumsdiskussionen rund um die Themen Ökologie und Ökonomie hat sich mittlerweile ein interessiertes Publikum gebildet.


Das Übermorgen

Gerade das jüngere Publikum findet den Weg in den Goldenen Anker nur schwer. Das mag zum einen an der Lage des Restaurants liegen, zum anderen an der Tatsache, dass die Anker Q-LTUR keine speziellen Veranstaltungen für diese Zielgruppe am Start hat. Das könnte sich ändern – Anknüpfungspunkte sind z.B. Reise-, Lifestyle-, Ernährungs- oder Kreativthemen.